Männergesundheit: Gesundheit und Leistungsfähigkeit optimieren beim Männerarzt

/Männergesundheit: Gesundheit und Leistungsfähigkeit optimieren beim Männerarzt

Stress-MultitaskingMedizinisch-gesundheitlich gesehen sind Männer das schwache Geschlecht.

Hier ein paar Zahlen aus dem Deutschen Männergesundheitsbericht 2010:

  • Die Lebenserwartung eines deutschen Mannes ist 5,5 Jahre niedriger als die einer deutschen Frau (77 vs. 82 Jahre).
  • Die Zahl von Diabetes-Patienten ist bei Männern fast doppelt so hoch wie bei Frauen.
  • Männer zwischen 40 und 50 Jahren bekommen fünf Mal häufiger einen Herzinfarkt als Frauen.
  • Die Selbstmordrate der Männer übersteigt die der Frauen mindestens um das Dreifache – die Rate der diagnostizierten Depressionen liegt aber nur halb so hoch.
  • Insgesamt sind Männer nicht seltener psychisch krank als Frauen. “Frauen gehen zum Arzt, Männer gehen zur Arbeit.”
  • Die Zahl der Fehltage am Arbeitsplatz in Deutschland aufgrund psychischer Erkrankungenist bei Männern seit 2000 um 20% gestiegen.
  • Jeder 5. Deutsche Mann leidet an Erektionsstörungen.Oft gut behandelbar.
  • Das Prostata-Karzinom ist noch vor Darm- und Lungenkrebs das häufigste Karzinom des Mannes. Vorsorge ist möglich.

Das muss nicht so sein. Ein Großteil dieser Probleme entsteht durch den ungesunden Lebensstil von Männern, eine schlechte Selbstfürsorge und falsche Vorstellungen über den Körper und Gesundheit (nach dem Motto “Solange nichts weh tut, bin ich gesund”).

Moderne Männer kümmern sich um Ihre Gesundheit und gehen rechtzeitig zum Arzt. Ein großer Fortschritt in der Männermedizin wäre, wenn sich Männer in Zukunft um ihren Körper mindestens halb so gut kümmern wir um ihr Auto.

Meine Schwerpunkte im Bereich Männermedizin liegen in der Prävention und der Lebensstilmedizin.

Ziele sind z. B. die Verbesserung von Energie & körperlich-mentaler Leistungsfähigkeit, Wohlfühlgewicht, mehr Stresstoleranz, eine gute Ausstrahlung und Potenz!

Bei folgenden Themen/Problemen beraten wir Sie umfassend und bieten spezielle Diagnostik und Therapie an:

  • Stress-HELP-Schild_15832996_sEnergiemangel / Chronische Müdigkeit
  • Übergewicht
  • Infektanfälligkeit
  • geringe Stresstoleranz
  • Gereiztheit,
  • Depression, Burn out
  • Potenzstörungen, Unfruchtbarkeit
  • Mattes Aussehen
  • Verdauungsstörungen …

Oft liefern die allgemein üblichen Untersuchungsmethoden wie körperliche Untersuchung, EKG, Belastungs-EKG, Ultraschall und Routine-Labor (kassenmedizinisch üblichen “normalen” Blutwerte) keine hinreichende Erklärung für die gesundheitlichen Probleme und wenig Ansatzpunkte für eine Therapie, dann heißt es “ohne Befund” bzw. “keine organische Ursache” zu finden.

In vielen Fällen gibt es sehr wohl messbare Ursachen für die Beschwerden. Daher nutzen wir auch weiterführende spezielle Analyse-Methoden zur Erfassung der Stress-Belastung, zur Messung der Hormon- und Energiesysteme sowie des Stoffwechsel- und Ernährungszustandes.

So ein spezieller Männer-Check-up kann z.B. aus folgenden Bausteinen bestehen:

  • RELAX_Mann auf Wiese_KLEIN_10320690_sErstgespräch über Zielsetzung, Vorgeschichte, Möglichkeiten, Kostenrahmen
  • Hausärztlich-Internistisches Basisprogramm (wenn noch nicht erfolgt)
  • Stressmessung (Stress-Hormone, HRV-Messung ggf. über 3 Tage mit Schlafqualität, ggf. Burnout-Test)
  • BIA-Körperanalyse, Ernährungscoaching
  • Leistungsmedizinisches Blut-Screening
  • ggf. Kooperation mit Urologen oder anderen Spezialisten
  • Ausarbeitung eines persönlichen Aktions-Plans zur Verbesserung der Gesundheit
  • nach Bedarf Begleitung und Unterstützung bei der Umsetzung, z.B. effektiv Abnehmen als Mann!

Bestimmte Untersuchungen und Therapien werden von der gesetzlichen Krankenkasse nicht bezahlt (i.Gegensatz zu Privaten Versicherungen); die Kosten für diese Zusatzleistungen hängen vom Umfang ab und werden im Vorwege besprochen und individuell angepasst.

Maennermedizin-Urkunde_nsr_2013Niels Schulz-Ruhtenberg ist Facharzt für Allgemeinmedizin, Sport- und Ernährungsmedizin und hat eine Fortbildung zum sog. “Männerarzt” absolviert bei der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit e.V. (DGMG)

 

PDF-Symbol_15399621_sDOWNLOAD Infos zur Männergesundheit:

PDF: Männergesundheit: Expertenpanel mit Niels Schulz-Ruhtenberg (Beilage Die Welt 2015)

PDF: Männergesundheit Zahlen, Daten, Fakten aus der Männermedizin

PDF: Essen gegen Stress (Zeitschrift für Männergesundheit 2015)

 

In diesem Video sehen Sie wie ein Check up für Männer ablaufen kann (PW: vital24):

Abnehmen für Männer – ein Beispiel wie es gelingen kann (PW: vital24):

 

Männergesundheit_Expertenpanel_Beilage_DIE_WELT_2015 FOTO